Herren: Spektakuläre Aufholjagt bringt den Sieg für den BCOZ

Ein weiteres Heimspiel der 3.Liga Männer um Spielertrainer Zoran Matic stand Ende Februar an. Der BC Oberwynenthal war zu Gast in der gut altbekannten Halle 4 im BZZ. Zur Freude der Spieler fanden auch viele Zuschauer den Weg in die Halle und denen wurde schlussendlich auch einiges geboten.

Die Motivation der Gäste den BC Olten Zofingen zu besiegen war deutlich spürbar. Jeder Korb wurde von ihrer Bank fanatisch gefeiert. Zugegebenermassen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit auch eine unglaublich hohe Trefferquote von der Dreierlinie. Ein Dreier wurde sogar von hinter der Mittellinie mit dem Schlusspfiff der ersten Halbzeit erzielt. 19:21.

Die zweite Halbzeit begann mit einem sehr gut aufgelegten Marco Zeltner. Der Edelreservist konnte einige Gegenstösse mit leichten Punkten abschliessen, aber auch die schwierigen Marco Korbleger wurden souverän alle versenkt. Trotzdem konnten sich die Oberwynenthaler zum Ende des 3. Viertels einen 9 Vorsprung erspielen, und die Sprüche der Oberwynenthalerspieler wurden immer lauter und auch primitiver. Naja…

Leider sahen die Gäste das wohl nie ein Basketballspiel im Fernsehen, welches von Frank Buschmann kommentiert wurde, weil sonst hätten sie gewusst, dass die Ente erst am Ende kackt. Den Oberwynenthaler versagten die Nerven und eine routinierte Mannschaft wie der BC OZ, weiss wie solche Situationen gnadenlos ausgenutzt werden können. Die Defense der Heimmannschaft war im Schlussviertel überragend. Ganze 2 Punkte (Z W E I) erzielte der BC Oberwynenthal im Schlussviertel, während die Heimmannschaft 18 Punkte erspielte und somit durch eine Spektakuläre Aufholjagd noch gewinnen konnte.

Spieldiagram:

BC Olten Zofingen – BC Oberwynenthal 48:41 (11:9, 19:21, 30:39, 48:41)

Rodriguez 4, Joksimovic 5, Alibegovic 11, Mecca 5 (1x 3P.), Fankhauser 5, Traber 3, Bekooglu, Zeltner 4, Matic 11 (1x 3P.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0