Herren: Offensivspektakel in Mutschellen

Die englischen Wochen für den BC Olten Zofingen gingen mit dem Auswärtsspiel gegen Mutschellen zu Ende. Spielertrainer Zoran Matic wählte die etwas defensivere Aufstellung mit 2 defensiven Mittelfeldregisseuren und nur einem Stürmer (Solche Sachen geschehen wenn die Auswärtsmannschaft viel zu früh in der Halle anwesend ist).

Zurück zum braunen/orangen Ball. Das Anfangsviertel startete ausgeglichen. Mutschellen punktete unter den Körben, die Gäste aus Zofingen von der Dreipunktelinie. Im Ersten Viertel verwandelte Fabiano Mecca 3 Dreipunktewürfe in Folge. Im zweiten Viertel übernahm dann Ardian Dina wie gewohnt das Erzielen von Dreipunktewürfen. Auch er erzielte 3 Würfe vom Dreierland.

Der BC OZ begann die zweite Halbzeit sehr konzentriert, jedoch schlichen sich gegen Ende des dritten Viertels ein paar Ballverluste im Angriff der Gäste ein. Dadurch schmolz die Führung kurzfristig bis auf 5 Punkte ab. Im Schlussviertel konnte jedoch einige Fehler wieder gut gemacht werden und den Abstand auf über 10 Punkte vergrössert werden. Der BC OZ bleibt somit Leader in der Tabelle und hat nun einige Tage Pause bis zum nächsten Spiel.


Spielstatistiken

BC KS Mutschellen – BC Olten Zofingen 52:68 (14:18, 28:38, 45:50, 52:68)

Rodriguez 7, Joksimovic, Alibegovic 4, Mecca 18 (4x 3P), Fankhauser, Traber 14 (3x 3P), Bekooglu, Zeltner, Kaufmann, Matic 13 (1x 3P), Dina (4x 3P)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0