U14: Rückblick auf eine erfolgreiche Saison

Am vergangenen  Sonntag spielten die u14 Bulldogs des Basketball Klubs Olten – Zofingen ihr letztes Turnier der Saison 2012 – 2013. Dies war für einmal nicht nur ein gewöhnliches Turnier, sondern ihr wichtigstes. Bis zu diesem Zeitpunkt spielte das Team um Trainer Tobias Traber fehlerfrei bei 13 Spielen und 13 Siegen. Einigen merkte man die Nervosität sichtlich an, man wollte ja um keinen Preis eines der beiden Spiele verlieren, sonst wäre ja in den Augen der Mannschaft“ alles für die Katz gewesen!“ 

 

Da halfen die Worte des Trainers, der das Team immer wieder zusammenhielt und gut auf das letzte Turnier vorbereitete. Die Gegner lauteten : BC Winterthur und Wohlen Basket. Wohlen war dem Team bereits aus einigen Partien bekannt, und wurde immer besiegt. Die  Winterthurer hingegen waren auch Coach Traber soweit nicht bekannt und total fremd. Nichts desto trotzt wurde die Marschrute fortgesetzt und der Ball lief durch die Zone des Gegners hindurch, am Schluss gewann man mit 40:17

Um 11.30 Uhr Showdown, alles oder nichts sagten sich einige Spieler und motivierten sich gegenseitig immer wieder.  Sie wussten das jeder Gegner zu jedem Zeitpunkt  ernst zu nehmen ist. Wohlen präsentierte sich überraschend stark, sie bereiteten den Thutstädtern immer wieder mühe und erzielten einfache Körbe. Es gelang aber den Rückstand minim zu halten. In der Halbzeit stand das Spiel12:9 für Wohlen Basket.

Das dritte Viertel verlief dementsprechend gleich, keine gute Verteidigungsabreit bei den Bulldogs, Wohlen erzielte einfache Körbe. Die Ansprache des Trainers vor dem letzten Viertel rüttelte die etwas verwirrten Jungs wach.  Samuele Walzer und Captain Nils Hochuli liefen zu ihrer  Höchstform auf, Walzer überzeugte durch strake Verteidigungsarbeit und durch seine Schnelligkeit erzielte er einfache Körbe. Nils Hochuli zeigte sein Können unter dem Korb wo er seinen Körper geschickt einsetzen  und so dem Gegner zusetzten konnte. Alle Spieler, deren Eltern, der Trainer waren umso erleichterter als der Schlusspfiff des Schiedsrichters ertönte und Wohlen Basket mit 27:34 bezwungen werden konnte. Somit hielt die Serie der Bulldogs an. Man umarmte sich gegenseitig, die Freude war Riesengross.

Vier Jahre harte Arbeit hat sich ausgezahlt, erklärte der Trainer und auch Förderer dieses jungen Teams, Tobias Traber

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0