Herren: Spass und gute Leistungen

BC Olten-Zofingen – BC Küsnacht-Erlenbach 61:88 (29:49)

BZ Zofingen. – 50 Zuschauer. – SR: Gallano, Jablan.

 

Kampf bis zuletzt hatten die Drittligisten des BC Olten-Zofingen dem Publikum im Vorfeld des Cupspiels gegen den NLB-Vertreter aus Küsnacht-Erlenbach versprochen. Peter Fankhauser, langjähriger Spieler des Vereins, hatte die Begegnung als „Saisonhighlight“ betitelt. So gingen die Zofinger motiviert ins Spiel. Dass letzten Endes ein überdurchschnittlich gutes Schlussscore resultierte, damit hatte das Heimteam nicht rechnen können: 61:88. „Wir sind natürlich sehr zufrieden mit dem Spiel“, so Peter Fankhauser nach der Partie. Mit dem Wechsel von Mann- zu Zonenverteidigung konnte der Favorit sogar kurzzeitig aus dem Konzept gebracht werden. „Die Gegner hatten natürlich eine super Trefferquote. Aber wir haben uns nicht unterkriegen lassen“, so der 28-Jährige weiter. Dass die Aargauer Spass hatten an der Partie, war ihnen anzusehen. Angesteckt von der ab und an spürbaren „Magie“ der Ballkünstler aus der NLB, versuchten auch die Zofinger, spektakulär zu spielen. Während Küsnacht-Erlenbach einen Gegenstoss mit einem Dunking abschloss, vor dem sogar die Gastgeber den Hut zogen, belebten die Zofinger mit Zauberpässen das Spiel. Nicht immer zwar, aber einige Male fanden solche Versuche zu einem erfolgreichen Abschluss.

Ideal wäre natürlich, wenn diese sehenswerte Leistung des Zofinger Herrenteam sich positiv auf die 3. Liga Meisterschaft auswirken würde – dort musste der BCOZ zuletzt mit einer Niederlage vom Feld.

 

Olten-Zofingen: Zekic (2), Sarigöl, Burkhart (6), Mecca, Traber (6), Fankhauser (10), Lüscher (11), Zeltner (12), Turco (10), Kanzoski (4).

 

Küsnacht-Erlenbach: Zekic (6), Meehan (24), Rehli (5), Krvta (4), Gouguillet (16), Jucker (4), Geissberger (16), Kairovicius, Röcken (7), Verbus (6).


Bericht von Tania Lienhard

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0