Damen 1

BC Olten-Zofingen – Wallaby Basket Regensdorf 47:56 (24:21)

Kantonsschule Olten. – 50 Zuschauer. – SR: Kondzic, Jablan.

Ein Spiel zum Vergessen

 

Nach der Partie vom letzten Wochenende auswärts gegen Muralto war das erste Heimspiel der Saison gegen Regensdorf wiederum eines, welches nicht der Gegner gewonnen, sondern das Team von Daniel Frey verloren hat. „Wir haben uns schon wieder selber geschlagen“, so ein enttäuschter Frey. Tatsächlich häuften sich unerklärliche Fehler gerade in den wichtigen Schlussminuten: Korbleger wurden verlegt, Fehlpässe gegeben, Rebounds nicht geholt. Dabei sprach der Spielstand über weite Strecken der Partie für die Zofingerinnen. Häufig zwar knapp, aber stetig in Führung liegend, hätten die Aargauerinnen nur Ruhe bewahren und ihr Spiel herunterspielen müssen. Woran hat es gelegen? Möglicherweise ist das Team, welches vor Saisonbeginn viele Veränderungen erfahren hat, noch nicht eingespielt genug. Dazu kommt, dass die wichtigen Routiniers es nicht schafften, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Normalerweise ist immer mindestens eine Spielerin da, die zur richtigen Zeit punktet. Gegen Regensdorf war dies nicht der Fall. Mit Luzern wartet am nächsten Wochenende eines der Topteams der Liga auf den BCOZ. (TLI)

 

Olten-Zofingen: Thöni, Coletta, Wehrli (1), Ernst, Müller (3), Leuenberger (6), Zimmerli (7), Wuffli (9), Todorovic (8), Huber (13), Ibragic.

 

Regensdorf: Guldimann (4), Vollmeier (15), Kessler (9), Pedrazzini (10), Kuithan (6), Vonlanthen (4), Zutavern (8).

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0