Damen 1

BC Olten-Zofingen – CVJM Riehen 70:42 (30:20)

Kantonsschule Olten. – 30 Zuschauer. – SR: Russo, Stojic.

 

Ungefährdeter Sieg

 

Die letzte Begegnung zwischen Olten-Zofingen und Riehen werden die BCOZ-Spielerinnen wohl nicht so schnell vergessen: Zwar konnten sie auswärts einen knappen Sieg erringen. Doch sie mussten das Spiel zum einen wegen Foulproblemen, zum anderen, weil sich Captain Ivana Rudez im dritten Viertel das Kreuzband riss, zu viert beenden. Nicht zuletzt deswegen erwartete die Equipe von Daniel  Frey wieder eine enge Partie. Doch die Zofingerinnen zeigten sich während der gesamten Spieldauer konzentriert. Die Verteidigung stand gut, und die Gastgeberinnen schafften es, die Ballgewinne in Gegenstosspunkte umzuwandeln. Bis zu Beginn des vierten Viertels allerdings blieben die Riehenerinnen auf 10 Punkte dran. Doch in den ersten zwei Minuten des letzten Viertels drehten die Aargauerinnen auf und zogen vor allem durch Schnellangriffe, die von Cindy Zimmerli und Rahel Wehrli abgeschlossen wurden, auf 20 Punkte uneinholbar davon. Am Sieg beteiligt waren alle Spielerinnen, die ausgeglichene Punkteverteilung unterstreicht die gute Mannschaftsleistung.

Der Sieg gegen Riehen war ein wichtiger Schritt im Hinblick auf die Playoff-Qualifikation im April. (TLI)

 

Olten-Zofingen: Thoeni (7), Wehrli (14), Jusic (2), Müller (8), Huber (8), Zimmerli (15), Wuffli (14), Todorovic (2).

 

Riehen: Heitz, Trynes (6), Bleck (2), Schoene (11), Kilchherr (5), Zum Wald (4), Heidekrüger (3), Santanen (11).


Kommentar schreiben

Kommentare: 0